zu meiner person

ich bin 1974 in österreich geboren und die liebe hat mich 2015 nach grenchen gebracht. hier habe ich mir einen traum verwirklicht und noch im selben jahr mit der ausbildung zur dipl. berufsmasseurin an der fachschule swiss prävensana akademie begonnen.  

 

meinen mehrwert als masseurin sehe ich im wesentlichen in meiner haltung zu diesem beruf. Ich bin von der wirksamkeit und der heilkraft der manuellen behandlungstechniken überzeugt. das arbeiten am menschen ist ein feld, in dem ich erblühe und ich empfinde es als geschenk, dieses wunderbare «handwerk» mit ganzem respekt und einfühlungsvermögen anwenden zu dürfen. folglich sehe ich auch fort- und weiterbildungen als stete wegbegleiter. 

auf ihren wunsch hin trage ich sorge zur förderung, steigerung und wiedergewinnung ihres körperlichen und seelischen gleichgewichts, einer beinahe vergessenen lebensqualität. meine hände sind das werkzeug dazu. sie sorgen dafür, ihrem körper gezielt die notwendigen impulse zu geben, um heilungsprozesse anzuregen und zu unterstützen. mein ziel ist es, ihre schmerzen zu lindern und ihnen dabei zu helfen, freude an der beweglichkeit wiederzugewinnen.



fachausbildungen:

2015 – 2017 
ausbildung zur dipl. berufsmasseurin

2018 – 2019
ausbildung zur dipl. bindegewebsmasseurin

weiterbildungen: 
2019 funktions- und mobilisationsmassage
2019 chair-massage

eine berührung kann unsere menschliche chemie so richtig in aktion bringen. es ist wissenschaftlich erwiesen, dass berührtwerden die konzentration von stresshormonen verringert und gleichzeitig glückshormone (z.b. dopamin) im körper freisetzt. berührung schafft körperliches und seelisches wohlbefinden, vermittelt ein gefühl von halt und geborgenheit und bewirkt, sich selbst wieder zu spüren und wahrzunehmen.